Unsere Samtpfoten

Es war einmal eine Katzenfamilie, die bestand aus Mr. Grey und seinen Töchtern Blacky und Whity und deren Mami. Die vier wurden von Ihren Menschen plötzlich ausgesperrt und mussten schauen, wo sie schlafen konnten. Zum Glück gab es ja in der Nähe einige Scheunen und die Nachbarschaft, wo man unterkam. Leider aber auch diese sehr gefährliche Landstraße, über die man musste, wenn man in sein Revier wollte. Mama ist gleich im ersten Jahr in ihrer neuen Heimat überfahren worden.

Irgendwann wurde Whity schwanger, weil ihre eigentlichen Besitzer nichts dagegen unternommen hatten. Sie brachte 2 junge, süsse Tigerchen zur Welt, die sie auch bei Monins mal vostellte. Leider wurde auch Whity überfahren, und was mit den beiden Jungen geschehen ist, wissen wir leider nicht. Hoffentlich sind sie aufgegriffen worden und haben jetzt ein schönes Zuhause.

Blacky wollten wir das ersparen und brachten Sie zum Kastrieren.

Und im gleichen Zug erhielten wir die Möglichkeit, drei süsse Kitten nach einer denkwürdigen Rettungsaktion der Katzenhilfe Radolzell bei uns aufzunehmen und aufzupäppeln: Samira, Garfield und Otello.

Und wir würden es immer wieder machen. Es sind mittlerweile unsere Kinder. Und auch die beiden Grossen, die täglich bei uns ein und aus gehen, gehören mittlerweile zu unserer Familie.

Leider ist Otello im September 2015 überfahren worden und wartet jetzt sicher hinter der Regenbogen-Brücke auf uns.

Hier ein paar Eindrücke: